Illustration, comovis - Dienstleistungen aus einer Hand

comovis - Dienstleistungen aus einer Hand

Seit 01.01.2014 sind Arbeitsmarktförderungen des Landes Berlin bei den Dienstleistern:


über eine internetbasierte Projektverwaltung (Antragstellung, Bewilligung, Abrechnung, Mittelabforderungen) zu beantragen und abzurechnen. Grundlage ist das Programm Eureka, das bereits seit vielen Jahren für den ESF zum Einsatz kommt. Dies wurde 2013 so angepasst, dass damit sowohl ESF-geförderte als auch landesfinanzierte Förderinstrumente umgesetzt werden können.


Nähere Informationen zur Antragstellung und Abrechnung über die neue Version EurekaPlus2.0 erhalten Sie von o.g. Dienstleistern bzw. ECG in weiterführenden Hinweisen und Schulungen, soweit Sie Förderungen des Landes Berlin beantragen bzw. beantragt haben. Begleitend ist außerdem eine Hotline für die Beantwortung von Fragen zur Anwendung von EurekaPlus2.0 eingerichtet.

Für den Zugang zu EurekaPlus2.0 unter der Adresse eurekaplus.berlin.de/EurekaPlus20/ müssen sich all die Träger, die noch nicht in EurekaPlus gearbeitet haben, zunächst registrieren lassen und können dann entsprechende Anträge stellen. Die erforderlichen Schritte werden auf der Internetseite jeweils im Kontext erläutert. Bedarfsweise stehen auch o.g. Dienstleister zur Unterstützung zur Verfügung. Träger, die bereits in EurekaPlus registriert sind, können sich mit ihren Anmeldedaten auch bei EurekaPlus2.0 anmelden, die entsprechenden Angaben und die elektronische Trägerakte werden im System übernommen.